Warum kurzköpfige Rassen leiden

  Auf den Röntgenbilder sieht man einen Vergleich zwischen einer Bulldogge und einem Hund mit normaler Schädelform. Dabei ist das Gewebe grün abgebildet und Luft schwarz. Man erkennt deutlich, wie aufgrund der verkürzten Schnauzenlänge bei der Bulldogge das Gewebe im Rachenraum stark eingeengt ist, was die Luftzufuhr massiv erschwert (1).…

Weiterlesen

Aggressivität – Eine Frage der Rasse?

  Es wäre glatt gelogen, wenn man behaupten würde, die Rasse hätte keinerlei Einfluss auf die Aggressivität eines Hundes (Ich möchte allerdings betonen, dass die Rassezugehörigkeit nur einer von vielen Faktoren ist, die die Aggressivität eines Individuums beeinflussen können). Aufgrund verschiedener Zuchtziele wurde zum Beispiel unterschiedliches Augenmerk auf die innerartliche…

Weiterlesen

Schlau, schlauer, am schlausten

Erschienen in DER HUND, Ausgabe 03/2016   Es wird gern und viel diskutiert, welcher Hund klüger ist als andere, doch selten kommt dabei etwas heraus. Es fehlt an Objektivität. Aber es gibt immer wieder Versuche, die Intelligenz von Tieren empirisch zu erfassen.   Fragt man Hundehalter danach, welche Hunderassen besonders schlau…

Weiterlesen

Kleine Hunde leben länger

  Welche Rassen werden besonders alt und welche sterben früh? Ein britisches Wissenschaftlerteam ist genau dieser Frage nachgegangen. Dazu befragten sie Mitglieder der größten Züchterclubs von 169 Rassen, die im UK Kennel Club registriert sind, über die verstorbenen Hunde der letzten 10 Jahre. Basierend auf den Daten von 15.881 Todesfällen…

Weiterlesen

Der Beste in der Show ist nicht in bester Form

    Wie schon in vergangenen Beiträgen beschrieben, schätzen Besitzer die Gewichtssituation ihrer Hunde oft falsch ein. Ein Grund für diese falsche Wahrnehmung könnte sein, dass Übergewicht schlicht als etwas Normales angesehen wird. So könnten Bilder in den Medien die Wahrnehmung der Besitzer über eine optimale Hunde-Figur beeinflussen. Möglicherweise könnten…

Weiterlesen

Möpse riechen besser als Schäferhunde

  Aus irgendeinem Grund wird immer angenommen, dass bestimmte Rassen ein besseres Geruchsvermögen haben als andere. So werden zum Beispiel üblicherweise Deutsche Schäferhunde, Labradore oder verschiedene Jagdhundrassen als Spürhunde eingesetzt, während selten Gesellschaftshunde oder kurzköpfige Hunde, wie zum Beispiel der Mops, für solche Arbeiten eingesetzt werden. Erstaunlicherweise gibt es bis…

Weiterlesen

Rasse gleich Klasse? Krankheiten bei Rassehunden

Das Aussehen des Hundes ist sehr wichtig im Züchterwesen. Es wird viel Wert auf „typvollen“ Körperbau, Fellbeschaffenheit und –farbe, Kopfform usw. gelegt. Hunde, die dem Rassestandard am besten entsprechen, werden auf Ausstellungen prämiert und zur Weiterzucht verwendet. Durch die schrittweise Annäherung an das vermeintliche Ideal entsteht so ein immer verzerrteres…

Weiterlesen

Schlauer Border Collie, dummer Windhund?

  Immer wieder stoße ich auf Behauptungen, dass die eine Hunderasse schlauer sei als eine andere. Woher haben die Leute sowas bloß?   „Die Intelligenz der Hunde“   Vermutlich liegt die Grundlage dieser Behauptungen in dem Buch „Die Intelligenz der Hunde“ von Prof. Stanley Coren. In diesem Buch erstellt er nämlich…

Weiterlesen

Rassepopularität ist eine Modeerscheinung

  Habt ihr auch oft den Eindruck, dass es immer bestimmte Rassen gibt, die gerade „in Mode“ sind? So sehe ich in den letzten Jahren zum Beispiel immer häufiger Australian Shepherds, Rhodesian Ridgebacks, Möpse oder Französische Bulldoggen. Ich habe mich schon immer gefragt, nach welchen Faktoren sich diese „Trends“ richten.  …

Weiterlesen